Anzeige / Text: Julia Wildemann

Saisonstart in frischer Besetzung

Golfclub Wittgensteiner Land

Ralf Herrmann-Bierbaum neuer Head Pro 

Golfen mitten in der Natur mit Blick über eines der grünsten Gebiete der Region – das ist im Golfclub Wittgensteiner Land möglich. Pünktlich zum Saisonstart schwingt auf dem gepflegten Rasen in Sassenhausen ein neuer Head Pro den Schläger. Ab April begleitet Ralf Herrmann-Bierbaum Golfer aller Spielstärken auf ihrem Weg zu weiteren Drives, knackigen Eisen und gelochten Putts. 

Zwischen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück liegt einer der malerischsten Golfplätze der Region. Umringt von Wiesen und Wäldern befindet sich die 12-Loch-Anlage des Golfclub Wittgensteiner Land in 600 Metern Höhe auf dem Bergplateau „Sassenhäuser Höhe“. Als einer der höchst gelegenen Plätze nördlich der Alpenregion bietet er ein unvergleichliches Rundum-Panorama. Auf den variantenreichen Spielbahnen ist die ganze Familie willkommen, denn Einsteiger fühlen sich genauso wohl wie erfahrene Profis. 

Veranstaltungen auf und neben dem Platz 

Begrüßt werden die Spieler und Besucher seit Kurzem von einer überdimensionierten Stahlskulptur in Form eines Golfers. Das 2,60 Meter hohe und 400 Kilogramm schwere Kunstwerk war ein Geschenk der Firma Metallbau Höse, die im Sommer 2019 anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums ein Einladungsturnier mit Charity-Golfen im Golfclub Wittgensteiner Land veranstaltete. Regelmäßig stattfindende Turniere und Events kommen sowohl bei Mitgliedern als auch bei Besuchern gut an. 

Highlight im Veranstaltungskalender ist seit 2017 das Firmengolfen, bei dem die Mitarbeiter regionaler Unternehmen das Spiel mit dem kleinen weißen Ball als Dreierteam mit den Kollegen testen können. Nach einer dreiwöchigen Trainingsphase messen sich die Teilnehmer beim Abschlussturnier. Im letzten Jahr war das Ergebnis so knapp, dass ein Stechen entscheiden musste. Zu gewinnen gab es kostenfreie Platzreifekurse. 

Attraktive Angebote für Einsteiger 

Wer noch nie gegolft hat, kann während des anderthalbstündigen Schnuppergolfens für 25 Euro einen kleinen Einblick in den Sport und das Clubleben in Wittgenstein bekommen – als Gut- schein auch eine tolle Geschenkidee für Familie oder Freunde. Einmal pro Monat wird außerdem ein kostenfreies Schnuppergolfen veranstaltet. Die jeweiligen Daten finden Interessierte auf der Webseite des Clubs oder bei Facebook. 

Reingeschnuppert und Lust auf mehr? Nächster Schritt ist die Platzreife, der Führerschein für den Golfplatz. Der lässt sich im Golfclub Wittgensteiner Land innerhalb von zwölf Stunden er- langen. Kostenpunkt: 299 Euro. Die Ausrüstung wird gestellt, die Teilnehmer kümmern sich um festes Schuhwerk und an die Witterungsverhältnisse angepasste Kleidung. Ist diese Hürde genommen, ist die Einsteiger-Mitgliedschaft für monatlich 59 Euro im ersten Jahr eine kostengünstige Möglichkeit, um regelmäßig zu spielen und sein Handicap kontinuierlich zu verbessern. 

Wieder geöffnet. Aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie während des Spielbetriebs beim GC Wittgenstein sind online einsehbar: www.gc-wittgenstein.de

Vor Corona ging es mit Handschlag in die neue Saison: Head Pro Ralf Herrmann-Bierbaum (Mitte links) und Hans-Dieter Rehberg (1. Vorsitzender)

Drei Fragen an Ralf Herrmann-Bierbaum 

Wann haben Sie Ihre Leidenschaft für den Golfsport entdeckt? 
Mit Mitte 50 war mein Vater auf der Suche nach einem neuen Hobby. Als er mir von seinen Golf-Plänen berichtet hat, habe ich ihn erst belächelt und gedacht: „So alt ist er doch noch gar nicht.“ Als ich dann aber das erste Mal mit ihm auf dem Platz stand und aus Spaß ein paar Bälle geschlagen habe, war klar: Golf ist mein Sport. Relativ schnell habe ich mich dann mit 21 beruflich umorientiert und für eine Ausbildung als Golflehrer entschieden. 

Welche Karriere-Stationen führten Sie zum Golfclub Wittgensteiner Land?
Ich arbeite mittlerweile seit mehr als 25 Jahren als Golflehrer und habe schon die unterschiedlichsten Clubs und Tätigkeitsfelder kennengelernt. Nach meiner Ausbildung im Ruhrgebiet führte mich mein Weg nach Niedersachsen und ins Münsterland. Dann bin ich zum Golfclub Paderborner Land gewechselt, der einen Head-Coach für den Aufbau einer Leistungssportabteilung gesucht hat. Fünf Jahre lang habe ich als Trainer die Jugendarbeit betreut und durfte zu mehreren Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften fahren. Mit der Herrenmannschaft bin ich in die Regionalliga aufgestiegen, mit den Damen sogar in die zweite Bundesliga der Deutschen Golf Liga – eine total spannende Zeit. Über eine klassische Ausschreibung bin ich dann auf den Golfclub Wittgensteiner Land aufmerksam geworden. In den ersten Gesprächen hat sich relativ schnell gezeigt, dass die Chemie stimmt. 

Wo liegen Ihrer Meinung nach die Stärken des Golfclub Wittgensteiner Land?
Großer Pluspunkt ist seine Dynamik. Der Club ist jung, die Mitglieder beteiligen sich aktiv am Clubleben, der Vorstand ist voller Tatendrang. Ich freue mich schon sehr auf meine erste Saison und den Kontakt zu den Menschen vor Ort. Auch landschaftlich finde ich den Platz sehr ansprechend. Mit so einer schönen Aussicht habe ich selten Golf gespielt. 

Head Pro Ralf Herrmann-Bierbaum
Fully qualified PGA Professional (G1) / A-Trainer DGV/DOSB TPI certified Golf Instructor / SAM Putt Instruktor
Mobil 0172 2310819, E-Mail ralf.bierbaum@gc-wittgenstein.de 
Online-Buchungssystem für Trainingseinheiten unter golfclub-wittgensteiner-land.com/golfakademie 


02751 9202278
info@gc-wittgenstein.de