Anzeige / Text: Julia Wildemann

Das Sporthotel Landhaus Wacker feiert in diesem Jahr 160-jähriges Bestehen.

Gastfreundschaft in vierter Generation 

160 Jahre Sporthotel Landhaus Wacker

Familie Wacker hat im beschaulichen Wenden-Brün einen Ort für all diejenigen geschaffen, die auf der Suche nach einer Auszeit vom Alltag sind. Zwischen Wiesen und Wäldern finden Kurzurlauber, Genießer, Outdoorfans und Tagungsgäste im Landhaus Wacker ideale Voraussetzungen für einen entspannten Aufenthalt. 

Den Grundstein für das heutige 4-Sterne-Superior-Hotel im südlichen Sauerland legte 1860 Landwirt Heinrich Wacker. Alles begann mit zwei Betten und einem Unterstand für Pferde. Innerhalb von 160 Jahren entwickelte sich daraus ein großzügiger Hotelkomplex mit 200 Betten, der Gäste aus ganz Deutschland und den Nachbarländern anlockt. 

Elfriede Wacker – Mutter des heutigen Inhabers – funktionierte den Gasthof in den 1950er-Jahren zu einem Hotel um. Immer wieder erweiterte sie das Gebäude und lagerte den angrenzenden Pferdestall aus. Nur einen Kilometer entfernt entstand so über die Jahre die Reitanlage Wacker. Heute lenkt mit Josef Wacker und seiner Ehefrau Emmelinde bereits die vierte Generation die Geschicke des Unternehmens. Immer im Fokus: die individuellen Wünsche des Gastes. Sein großes Jubiläum will das Team 2020 gebührend feiern. Geplant sind unterschiedliche Aktionen und Events. 

Kulinarische Verwöhnmomente, entspannendes Beautyprogramm

Höhepunkt für Liebhaber guter Küche sind die Kreationen des Wacker-Küchenteams. Eine vielseitige Speisekarte und wechselnde Tagesempfehlungen lassen im Restaurant 1860 oder dem historischen Weinkeller keine Langeweile aufkommen. Am Nachmittag werden Kuchen und Kaffeespezialitäten serviert. Im Sommer lädt der idyllische Biergarten auf eine kühle Erfrischung ein. In der historischen Bierstube klingt der Abend bei einem Frischgezapften und guten Gesprächen aus. Im Fürstensaal finden Feierlichkeiten aller Art statt. 

Weiteres Highlight ist der großzügige Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Beautyfarm. Hier bieten ausgebildete Expertinnen für Schönheit eine Vielzahl von exklusiven Behandlungen– von der Massage bis zur Maniküre. Verwendet werden hochwertige Produkte von Thalgo und OPI. Wer produktives Arbeiten mit Komfort verbinden möchte, ist im Landhaus Wacker genau richtig. Unternehmen wählen zwischen zehn klimatisierten Veranstaltungsräumen mit einer Größe von bis zu 150 Quadratmetern, die über WLAN und eine umfangreiche technische Ausstattung verfügen. 

Aktiv sein mitten im Grünen 

Wer Lust auf eine Sportsession hat, greift zum Tennisschläger, spielt Tischtennis oder Minigolf und nutzt den Fitnessraum, die Kegelbahn, den 2019 eröffneten Outdoor-Fitness-Bereich oder den hoteleigenen Naturrasensportplatz, auf dem bereits namhafte Fußballmannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga trainierten. Die unberührte Natur lässt sich während eines Spaziergangs oder einer Joggingrunde durch das Biggetal über Feld- und Wanderwege bis zum Industriemuseum „Wendener Hütte“ erleben. Golfer haben die Gelegenheit, auf den drei nahegelegenen 18-Loch-Plätzen den Schläger zu schwingen. Auch die zum Hotel gehörende Reitanlage kann genutzt werden. Auf einer Fläche von 50 Hektar haben Josef Wacker, seine Tochter Eva-Maria Schönauer-Wacker und Enkelin Celina ein Paradies für Pferd und Reiter aller Altersklassen geschaffen. Die moderne Reithalle, der gesandete Außenplatz und die umliegenden Wälder laden zu einem Ausritt ein. 

Hotelbetrieb wieder geöffnet ab 29.05.2020 – aufgrund der Corona-Pandemie ist das Angebot aktuell nur eingeschränkt möglich. Für Buchungen und Informationen steht Ihnen das Wacker-Team gern telefonisch oder online zur Verfügung.


02762 699-0
info@landhaus-wacker.de