Besser Sehen Krumm – Top Blog

Anzeige / Text: Julia Wildemann

Besser Sehen Krumm: Im offenen Loungebereich mit Kaffeetheke lassen sich Wartezeiten überbrücken.
Thomas Krumm und sein Team setzen am Standort zwischen Kreuztal und Hilchenbach auf kundenorientierten Service und einladende Wohlfühlatmosphäre.

Besser Sehen Krumm

Handwerk trifft Design,
Beratung trifft Wohlfühlfaktor

Statistiken zeigen: Die Zahl der Brillenträger steigt deutschlandweit stetig an. Auch Kontaktlinsen kommen immer häufiger zum Einsatz. Bei der Suche nach der passenden Variante unterstützt das erfahrene Team von Besser Sehen Krumm. Zwischen Kreuztal und Hilchenbach beraten die Optiker rund ums gute Sehen mit fundiertem Fachwissen und einem Gespür für individuellen Bedürfnisse der Kunden.

Wer Thomas Krumm und Mitarbeitern einen Besuch abstattet, wird von modernem Industriedesign begrüßt. Helles Holz wurde in den Räumlichkeiten von Besser Sehen Krumm mit eleganten Grautönen und Metallic-Elementen kombiniert. Ergebnis ist ein harmonisches Gesamtbild. „Ich möchte, dass sich unsere Kunden ab der ersten Sekunde bei uns wohlfühlen“, erklärt der Augenoptikermeister. „Deshalb haben wir bei der Neugestaltung unserer Räumlichkeiten großen Wert auf die optimale Balance zwischen Funktion und Optik gelegt.“

Besser sehen, Lebensqualität steigern

Der strukturierte Aufbau der unterschiedlichen Bereiche erleichtert auf  Quadratmetern die Orientierung: großzügig gestaltete Beratungsplätze bieten Privatsphäre, an der Servicetheke werden kleine Anpassungen und Reparaturen vorgenommen. Die gemütliche Loungeecke im Eingangsbereich lädt zum Verweilen ein und an der Kaffeetheke lässt sich die Wartezeit mit einem frisch aufgeschäumten Cappuccino überbrücken.

Ob verspielte Kinderbrille, flexible Gleitsichtbrille, Brille mit Spezialfiltern oder funktionale Spezialsehhilfe – vor der Suche nach dem passenden Modell werden Augen und Sehvermögen immer fachgerecht überprüft. Die Wellenfrontmessung gibt Aufschluss über den gesundheitlichen Zustand des Auges. Während des Screenings werden Unregelmäßigkeiten sichtbar, deren Auslöser Augenkrankheiten wie der Graue oder Grüne Star sein können. Mit Hilfe des innovativen Refraktionssystems Paskal D ermitteln die Augenoptiker im Anschluss die konkreten Sehwerte. Die Sehzeichen werden auf einem D-Monitor dargestellt, der die Untersuchung in ein kurzweiliges Erlebnis verwandelt. Auch der Schliff der Brillengläser erfolgt vor Ort. Jedes einzelne Glas – verwendet wird ausschließlich Material von höchster Qualität – wird handwerklich angepasst.

Besser Sehen Krumm: Kunden haben die Wahl zwischen rund 1.000 Brillenmodellen.

Besser Sehen Krumm:
Formschöner Tragekomfort

Rund 1.000 Brillenmodelle internationaler Hersteller laden zum Aus- und Aufprobieren ein. Das vielfältige Sortiment bietet für jeden Geschmack und jedes Budget die passende Fassung: zeitlose Klassiker aus Italien, Filigranes aus Dänemark oder farbenfrohe Statements aus Spanien. Namhafte Hersteller sind genauso vertreten wie ausgesuchte Manufakturen.

„Unser Ziel ist es, für jeden Kunden die optimal passende Brille zu finden, die zu Charakter sowie Gesichtsform passt und gleichzeitig angenehm zu tragen ist“, fasst Thomas Krumm zusammen. „Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf ehrliche Beratung und kundenorientierten Service. Auch nach dem Kauf sind wir Ansprechpartner und bieten mit dem Brillenschutzbrief und unserem Brillenabo bequeme Lösungen.“

Alternative oder Ergänzung zur Brille sind moderne Kontaktlinsen, die ein uneingeschränktes Blickfeld, absolute Bewegungsfreiheit und optimale Sicht ermöglichen. Bei „Besser Sehen Krumm“ finden Interessierte unterschiedliche Kontaktlinsenarten wie Multifokallinsen oder Keratokonuslinsen. Augenoptikermeisterin Kim Hesmert ist zertifizierte DreamLens-Beraterin: „Die speziellen Kontaktlinsen werden nachts getragen und korrigieren Fehlsichtigkeit im Schlaf. So kann der Träger tagsüber komplett auf seine Brille verzichten.“

Besser Sehen Krumm: Innovative Spezialsehhilfen unterstützen beim Lesen.

Besser Sehen Krumm:
Wenn die Brille nicht mehr ausreicht

Steckenpferd von Thomas Krumm sind ‚Low Vision‘-Produkte, die bei stark eingeschränktem Sehvermögen durch Augenerkrankungen oder Sehbehinderungen für Durchblick sorgen können. Die Funduskamera „Cobra“ ermöglicht die Betrachtung der Netzhaut und erleichtert so die Suche nach einer geeigneten augenoptischen Sonderlösung. Hat sich der Betroffene für ein Produkt entschieden, stellt der behandelnde Augenarzt ein entsprechendes Rezept aus, das von der Krankenkasse geprüft wird.

Das Angebot reicht von Spezial-Sehhilfen bei Makuladegeneration, Lupen in unterschiedlichsten Formen, ‚Low Vision‘-Beleuchtung und TV-Brillen bis hin zu Bildschirm-Lesegeräten oder sprechenden Hilfsmitteln wie der OrCam, die dem Träger Texte vorliest oder für ihn Gesichter erkennt. Alle Produkte können nach Terminvereinbarung vor Ort ausgiebig getestet werden

„Selbst minimale Verbesserungen können im Alltag einen maximalen Unterschied machen. Die schönste Bestätigung unserer Arbeit ist die Lebensqualität unserer Kunden.”

Augenoptikermeister Thomas Krumm
Das sechsköpfige Team von Besser Sehen Krumm.
Das Team von Besser Sehen Krumm berät kompetent rund um moderne Brillen, flexible Kontaktlinsen und vielseitige Spezialsehhilfen, die zum Einsatz kommen, wenn die Brille nicht mehr ausreicht.

Kontakt
Telefon 02733 69320
info@besser-sehen-krumm.de
www.besser-sehen-krumm.de