Top Blog: Bestattungen Zapatka

Anzeige / Text: Julia Wildemann

Philipp Zapatka

Bestattungen Zapatka

Eine Sorge weniger dank Vorsorge

Der Tod eines geliebten Menschen ist eine emotionale Ausnahmesituation. Unverzichtbar in Zeiten der Trauer ist ein erfahrener Partner, der den Angehörigen unterstützend zur Seite steht. Der Name Zapatka ist Synonym für Bestattungen und Bestattungsvorsorge. Persönlich, individuell und würdevoll plant die Familie Beisetzungen und begleitet beim Abschiednehmen. Und das schon in der zweiten Generation.

Warum ich Bestatter geworden bin? Mein Beruf bedeutet für mich pures Glück“, erklärt Philipp Zapatka. „Mit unserer Arbeit können wir den Menschen so viel geben. Und bekommen mindestens genauso viel zurück. Es ist wirklich schön, die Dankbarkeit unserer Kunden zu spüren.“ 2018 übernahm der fachgeprüfte Bestatter die Führung des Unternehmens, das von seinen Eltern in den 1980er-Jahren gegründet wurde.

Persönlich, individuell, würdevoll

Die Unternehmensphilosophie ist fest im Arbeitsalltag verank- ert. Der Fokus liegt auf der Kundennähe. Während einer persönli- chen Beratung wird der Rahmen für eine individuelle Bestattung abgesteckt. Moderne Räumlichkeiten bieten eine geschützte Atmosphäre für Vorsorge- und Trauergespräche. Im „Raum der Erinnerung“ können Familie und Freunde Abschied nehmen. Würdevoll und in aller Ruhe. Wer nicht vor Ort sein kann, hat auf der Webseite des Bestattungshauses die Möglichkeit, Kondolenzwünsche in einem Online-Gedenkportal zu hinterlassen. Seit mehreren Jahren kooperiert Philipp Zapatka mit dem Beerdigungsinstitut Edith Kellner in Siegen und Freudenberg. Auch eine langfristige Nachfolgeregelung und die Übernahme der Unternehmensstandorte wurde bereits geplant.

Verantwortung übernehmen, Angehörige entlasten

Die Vorbereitung einer Bestattung beginnt im Bestfall nicht erst nach dem Todesfall. Stichwort: Vorsorge! „Tod und Trauer sind keine Tabuthemen“, weiß Philipp Zapatka. „Wir möchten, dass die Menschen sich frühzeitig mit der eigenen Bestattung auseinandersetzen. Vorsorge startet in den Köpfen. Je früher, desto besser. Eine Bestattungsvorsorge garantiert Sicherheit, da im Sterbefall alle offenen Fragen und das Finanzielle geklärt sind.“
Die Bestattung kann im Vorfeld bis ins Detail geplant werden: Wie und wo möchte ich bestattet werden? Urne oder Sarg? Welche Blumen und welche Musik? Die Kosten werden individuell kalkuliert und können im Anschluss flexibel abgesichert werden. Möglich sind Monats-, Jahres- oder Einmalbeitragszahlungen. Die Summe ist treuhänderisch hinterlegt und so vor Zugriffen geschützt.


Kontakt
Telefon 0271 353400
info@bestattungen-zapatka.de
www.bestattungen-zapatka.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.