Mindset – Top Blog

Text: Julia Wildemann

Mindset

Alles eine Frage der Einstellung?!

Noch vor wenigen Jahren ein Thema, das für allgemeines Achselzucken gesorgt hat, heute in aller Munde: Mindset. Doch was genau ist meint der Begriff überhaupt? Übersetzt werden könnte er beispielsweise mit Denkweise, Einstellung, Weltbild oder Haltung. Geprägt wird das Mindset von den Erfahrungen, die man im Laufe seines Lebens gesammelt hat – positive wie negative. Durch bewusste oder unbewusste Prägungen werden unsere Emotionen und unser Handeln beeinflusst. Wer überwiegend gute Erfahrungen gemacht hat, reagiert anders auf Menschen und Situationen als jemand, der schlechte Erfahrungen gemacht hat. 

Das Mindset funktioniert also wie eine Art Filter der bestimmt, wie wir unser Lebensumfeld und unsere eigene Rolle darin wahrnehmen. Wie wir innere Signale und äußere Einflüsse wahrnehmen. Wie zufrieden wir sind. Bin ich Optimist oder eher Pessimist? Die Entwicklungen des Lebens können wir nur bedingt steuern. Was wir jedoch selbst in der Hand haben und jederzeit positiv beeinflussen können ist die Art und Weise wie wir auf Probleme reagieren. Der persönliche Blick auf die Welt wirkt sich auch auf das eigene Motivationslevel aus. Stelle ich mich gerne neuen Herausforderungen? Möchte ich wachsen und mein Potenzial zu 100 Prozent nutzen? Oder bleibe ich lieber in meiner Komfortzone? 

„No matter what your ability is, effort is what ignites that ability and turns it into accomplishment.“


Carol Dweck

„Egal, welche Fähigkeit du besitzt, Anstrengung ist das, was diese Fähigkeit entzündet und in Leistung verwandelt.“

Fixed Mindset & Growth Mindset 

Die Motivationspsychologin Carol Dweck forscht seit Jahrzehnten rund um Themen Mindset und Persönlichkeitsentwicklung und gehört heute zu den weltweit führenden Experten in ihrem Fachgebiet. In ihrem Buch „Mindset: The New Psychology of Success“ präsentierte sie 2006 Forschungsergebnisse, die bis heute richtungsweisend sind. Zahlreiche Sachbücher und Ratgeber folgten.  

Dweck unterscheidet zwischen dem Growth Mindset (wachstumsorientiert und dynamisch) und dem Fixed Mindset (starr und unflexibel). Sie untersucht, wie sich die beiden unterschiedlichen Mindsets auf die Fähigkeit auswirken, mit Herausforderungen und Niederlagen umzugehen. Warum werden manche Menschen durch Rückschläge sogar zusätzlich motiviert, während andere bei der kleinsten Schwierigkeit aufgeben?

Erklären lässt sich das Phänomen folgendermaßen: Wer zum Team Growth Mindset gehört, geht davon aus, dass sich neue Fähigkeiten mit entsprechendem Einsatz erlernen lassen. Motto: Ich kann alles schaffen! Ihre Frustrationstoleranz ist überdurchschnittlich hoch und sie geben auch beim zehnten Versuch mindestens 100 Prozent. Im Gegensatz dazu neigen Menschen mit einem Fixed Mindset dazu, Fähigkeiten als angeboren zu betrachten. Wenn sie also an einer Aufgabe scheitern, gehen sie davon aus, dass ihnen einfach das Talent fehlt und unternehmen keinen zweiten Anlauf. 


Fünf Tipps
für ein positives Mindset

  • Der innere Kritiker 
    Wer kennt sie nicht? Die innere Stimme, die uns täglich zuflüstert, dass wir nicht schцn oder intelligent genug sind. Wer an seinem Mindset arbeiten möchte, sollte hinterfragen, warum er so kritisch mit sich selbst ist. Woher kommt die Stimme? Steht sie fьr ein strenges Elternteil? Oder den anspruchsvollen Lehrer aus der Schulzeit?Meditation
    Meditation zählt genauso wie Gratitude zu den Grundroutinen vieler erfolgreicher Menschen. Schon eine Meditationspraxis von zehn bis zwanzig Minuten am Tag kann helfen, Stress abzubauen und die innere Mitte zu finden. 
  • Achtsamkeit
    Meditation gehört zu den sogenannten „Achtsamkeitspraktiken“. Ziel ist die aktive Besinnung auf den Moment und das aktuelle Umfeld. Im Fokus stehen die eigenen Emotionen und der Zustand des Körpers. Wer sich regelmäßig in Präsenz und Akzeptanz übt, tritt weniger reaktiv auf und kann mit Konflikten besser umgehen.
  • Positives Umfeld
    Chronische Nörgler und Zweifler sorgen selten fьr gute Stimmung. Tatsächlich wird mittlerweile sogar erforscht, ob der Umgang mit negativ eingestellten oder manipulativen Menschen die Fähigkeit beeinträchtigt, positive Bindungen aufzubauen. Aber auch Umgang mit positiven Menschen wirkt sich auf die eigene Laune aus. Je mehr man sich auf gute Beziehungen konzentriert, desto positiver ist auch die eigene Einstellung. 
  • Dankbarkeit
    Ein absolutes Muss fьr alle, die positiver denken wollen! Dabei gibt es eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Praktiken, die gut in den Alltag integriert werden kцnnen. Am beliebtesten sind dabei die Gratitude-Meditation und das Gratitude Journal. Der Fokus wird auf die positiven Dinge im Leben gerichtet und Stress, Дngste sowie negative Emotionen treten in den Hintergrund. 

Auf die Ohren!
Fünf Podcasts rund ums Thema Mindset

MINDSETGELABER 

Persönlichkeitsentwicklung auf Augenhöhe! Louis Schulze und Daniel Luckyman begeben sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens und nehmen ihre Hörer mit auf eine Podcast-Reise quer durch einen bunt gemischten Themenmix. Was ist Glück? Ist Routine sinnvoll? Wie definiert sich Erfolg? Und warum sollte man sein Ego manchmal killen?

The Mindful Sessions

Im Fokus des Podcasts von die Themen Achtsamkeit und Soulpower. Es warten konkrete Coaching-Tipps, heilende Meditationen und informative Experteninterviews, mit denen jeder den eigenen Standpunkt hinterfragen und sein gesamtes Potenzial entfalten kann. 

Bewohnerfrei 

Tobias Beck ist internationaler Berater und Dozent mit mehr als 15 Jahren Erfahrung als Speaker. Sein Podcast Bewohnerfrei® richtet sich an Menschen, die ihre Visionen Wirklichkeit werden lassen wollen. Gemeinsam mit seinen Interviewpartnern motiviert er, an die eigenen Trдume zu glauben und gibt wertvolle Denkanstöße. 

mindlook

Der Podcast bietet geführte Meditationen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die einzelnen Folgen haben unterschiedliche Themen – Achtsamkeit, Stress bewältigen, Angst loswerden, Atemübungen, negative Phasen überstehen oder Hilfe beim Einschlafen – und sollen dabei unterstützen, achtsamer und bewusster zu leben. 

MINDtoring®

Carmen Breuer-Mentzels Podcast richtet sich an Entrepreneure, die ihr unternehmerisches Warum neu entdecken wollen. Ziel: mehr am und weniger im Unternehmen zu arbeiten. Wie kann ich als Unternehmer Erfolg und Freiraum gewinnen, um meine Unternehmensphilosophie und Fachexpertise optimal zu leben? 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.