Porsche Zentrum Siegen – Top Blog

Anzeige / Text: Melanie Heider

Uwe Rodemerk, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Siegen und Experte für klassische Baureihen

Kindheitsträume als Kapitalanlage

Porsche Zentrum Siegen ist
Partner für Oldtimer-Liebhaber

Automobile Kapitalanlagen gewinnen an finanziellem und ideellem Wert. Das Top Magazin Siegen-Wittgenstein sprach mit Uwe Rodemerk, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Siegen und zentraler Ansprechpartner rund um den Geschäftsbereich Porsche Classic, über eine der emotionalsten Investitionen im Leben: einen Porsche Oldtimer.

Sportwagen wie der historische Porsche 911 lassen Sammlerherzen höher schlagen. Das bringt auch den Oldtimermarkt ordentlich auf Touren. Auf welche Modelle sollten Kaufinteressenten konkret ihr Augenmerk lenken?

Ein Porsche ist für viele Menschen nicht bloß ein Fahrzeug, sondern das, was er für Ferdinand „Ferry“ Porsche ebenfalls einst war: ein Traumwagen. Tatsächlich sind die Preise des ersten Serienmodells 356, des 959 oder des Ur-Elfers rasant gestiegen. Besonders das Porsche 911 G-Modell, die zweite Generation des 911 Sportwagens, ist für ein Invest aktuell sehr interessant. Die Fahrzeuge wurden von 1973 bis 1989 gefertigt und waren insofern für die in den 60er- und 70erJahren Geborenen ein Jugendtraum – und viele von ihnen sind heute in der glücklichen Lage, sich diesen Jugendtraum erfüllen zu können. Dies ist auch der Grund dafür, dass sich der Preis eines G-Modells in den letzten Jahren deutlich erhöht hat, während sich der Preis für einen 356 im selben Zeitraum deutlich weniger bis kaum erhöht hat.

Oldtimer gibt es viele. Warum sind gerade Porsche Fahrzeuge eine lohnenswerte Investition?

Der große Vorteil bei Porsche: In einem hochmodernen Lager hält Porsche Classic mehr als 52.000 Ersatzteilpositionen auslieferbereit. Die Originalteile bezieht Porsche Classic von ehemaligen Serienlieferanten oder bemüht sich um neue Lieferquellen. Waren bis vor wenigen Jahren beispielsweise zur Herstellung mancher Metallbauteile aufwendige, damit teure und wirtschaftlich oftmals nicht darstellbare Guss- oder Schmiedewerkzeuge notwendig, so bietet das selektive Laserschmelzen (3D-Druck) heute völlig neue Möglichkeiten. Dazu kommt, dass das Unternehmen Porsche für Werte und Wurzeln steht, die auch im Wandel beständig sind. Die Marke steht für Tradition und Innovation – der Pioniergeist von damals ist der Innovationsgrad von morgen. Diese Stärke auf dem Automobilmarkt gibt Kunden Sicherheit bei Investitionen in die Zukunft.

Welche Wertentwicklung können Käufer erwarten?

Der Wertzuwachs beim G-Modell liegt heute bei 100 Prozent. Statt 60.000 DM Neuwagenpreis werden die Fahrzeuge aktuell ab 60.000 Euro gehandelt. Auch der weitere Wertbestand wird als stabil bis steigend prognostiziert. Natürlich nur in gepflegtem Zustand.

Das Porsche Zentrum Siegen ist seit 2017 Classic Partner – wie können Kunden die Expertise vor Ort nutzen?

Unser erfahrenes Classic-Team aus Werkstatt sowie An- und Verkauf steht Kunden mit spezialisiertem technischen Service und einem breiten Netzwerk bei individuellen Suchanfragen zur Seite. Wer mit dem Gedanken spielt, ein älteres Porsche Modell auf dem Privatmarkt zu kaufen, kann die Besichtigung und Begutachtung ebenfalls von uns begleiten lassen. Denn nur die Einschätzung eines Experten gibt vor dem Kauf zuverlässige Klarheit. Beim Privatkauf haben Käufer – anders als beim gewerblichen Kauf – keine Gewährleistungsrechte.

Das Porsche Zentrum Siegen ist seit 2017 Classic Partner – wie können Kunden die Expertise vor Ort nutzen?

Unser erfahrenes Classic-Team aus Werkstatt sowie An- und Verkauf steht Kunden mit spezialisiertem technischen Service und einem breiten Netzwerk bei individuellen Suchanfragen zur Seite. Wer mit dem Gedanken spielt, ein älteres Porsche Modell auf dem Privatmarkt zu kaufen, kann die Besichtigung und Begutachtung ebenfalls von uns begleiten lassen. Denn nur die Einschätzung eines Experten gibt vor dem Kauf zuverlässige Klarheit. Beim Privatkauf haben Käufer – anders als beim gewerblichen Kauf – keine Gewährleistungsrechte.

Welche typischen Schwachstellen verstecken sich im G-Modell?

Typische Mängel bei allen G-Modellen sind Roststellen. Bei den kleineren Antrieben von 1973 bis 1975 treten auch häufiger Motorschäden durch abgerissene Stehbolzen oder defekte Steuerkettenspanner auf. Die Sechszylinder-Boxermotoren der nachfolgenden Baujahre, insbesondere 1983 und ab 1986, laufen beständiger. Wer darauf achtet, den Oldtimer regelmäßig zu bewegen, den Motor stets warm laufen zu lassen und bei Wartungsintervallen das Ventilspiel einstellen lässt, kann eine Laufleistung von über 300.000 Kilometern erreichen. Übrigens gilt der Spruch: Traue niemals einem trockenen alten Porsche. Austropfendes Öl ist bei nicht revidierten Motoren Standard. Es sollte nur nicht komplett auslaufen.

Welcher Zeitraum fällt für eine Restaurationsphase an?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Man sollte sich jedoch eine gewisse Zeit geben, damit kein unnötiger Zeitdruck entsteht. So ist ein wichtiger Punkt bei der Restauration zum Beispiel der Lack. Gibt man dem neuen Lackaufbau genügend Zeit zum Aushärten zwischen der ersten und der zweiten Lackschicht, so erzielt man den perfekten dauerhaften Glanz ohne spätere matte Eintrübung.

Wie konkret sollten Suchanfragen sein?

Grundsätzlich gilt, je mehr Spielraum, desto schneller kann ein Wunschfahrzeug gefunden werden. Nach der Budgetfrage klären wir mit unseren Suchinteressenten, ob das Fahrzeug direkt einsatzbereit sein soll oder ob es auch zum Teil oder von Grund auf restauriert werden darf. Manche Anfragen sind sehr spezifisch, was oft mit einem hohen emotionalen Wert einhergeht. So interessieren sich einige Kunden ausschließlich für ein bestimmtes Baujahr, z.B. das eigene Geburtsjahr oder das des Kindes. Denn ein liebevoll gepflegter Porsche Klassiker ist ein nachhaltiges und beständiges Investment über Generationen.


Kontakt
Telefon 0271 2355911
info@porsche-siegen.de
www.porsche-siegen.de