Schlusspunkt Sommer 2020

Striegeln. Satteln. Reiten.

Digitales Shoppingglück für Pferd und Reiter

2017 ging kavalio online, 2020 gehört das junge Unternehmen zu den deutschlandweit führenden Onlineshops für Reitsportbedarf. Im Interview nehmen uns die beiden Gründer Alexandra und Philipp Pfeifer mit in ihren Arbeitsalltag und verraten, worauf sie bei der Auswahl von Herstellern und Produkten besonderen Wert legen.

Wann und mit welcher Intention entstand die Idee zu kavalio?

Alexandra Pfeifer: Nach meinem BWL-Studium war für mich klar, dass ich mein erlerntes Wissen mit meiner Leidenschaft für den Reitsport verbinden möchte. Die Entscheidung für den Verkauf von Reitsportartikeln war dann die logische Konsequenz. Die erste Idee hat sich dann zu einem Geschäftsmodell entwickelt und das viel schneller als wir am Anfang vermutet hatten. Schon nach wenigen Wochen war klar, dass wir das Team vergrößern müssen, um mit den Bestellungen Schritt zu halten. Aktuell haben wir 21 Mitarbeiter, die unsere Leidenschaft für die Pferde teilen und sich zu 100 Prozent mit unseren Produkten identifizieren.

Warum „kavalio“? Welche Bedeutung steckt hinter dem Namen eures Onlineshops?

Philipp Pfeifer: Bei der Namensfindung haben wir uns von zwei ganz unterschiedlichen Sprachen inspirieren lassen. „ka lio“ ist Hawaiianisch und bedeutet „das Pferd“. Um den Klang des Wortes zu optimieren, haben uns eine Silbe aus dem italienischen
Wort „kavallo“ – Pferd – geliehen. Ein Unternehmen mit Wurzeln im Siegerland und eine hawaiianisch-italienische Wortkreation – das passt doch.

Gebt uns einen kleinen Einblick in euer Sortiment. Habt ihr Schwerpunkte gesetzt? Worauf achtet ihr bei der Auswahl der Produkte?

Alexandra Pfeifer: In unserem Onlineshop versuchen wir, den gesamten Bereich des Reitsports abzudecken – vom Stallbedarf bis zum Turnieroutfit. Unsere Stärke ist die Aktualität des Sortiments. Sobald eine neue Kollektion auf den Markt kommt, ist sie sofort bei uns erhältlich. Einen großen Mehrwert bieten außerdem unsere Exklusivverträge. Einige Hersteller und Marken gibt es deutschlandweit nur bei kavalio. Bei der Auswahl unserer Partner achten wir auf hohe Qualität, eine innovative Arbeitsweise und ein gutes Gespür für den Markt bzw. die Wünsche des Endkonsumenten. Denn nur so können wir unsere Kunden und deren Pferde langfristig glücklich machen.

Was ist beim Kauf des Equipments zu beachten?

Philipp Pfeifer: Wer mit dem Reiten starten möchte, sollte in eine qualitativ hochwertige Grundausstattung investieren. Helm, Hose, Stiefel und natürlich der Sattel – wer beim Kauf auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achtet, hat trotz der hohen Beanspruchung lange Freude an seiner Ausrüstung. Wir führen unterschiedlichste Marken und Produkte für jedes Budget – hochwertige Basics, aber auch High-End-Varianten.

Ihr wurdet kürzlich von Focus, CHIP und ComputerBild als Top E-Commerce-Shop ausgezeichnet. Eine tolle Bestätigung eurer Arbeit, oder?

Philipp Pfeifer: Ja, auf jeden Fall. Positives Feedback von unabhängigen und etablierten Magazinen zu bekommen, ist natürlich toll. Wir ruhen uns aber auf keinen Fall auf unserem Erfolg aus. Wir sind hochmotiviert und versuchen, aus sehr guter Arbeit perfekte Arbeit zu machen. Ziel ist es natürlich, im kommenden Jahr erneut ausgezeichnet zu werden. Deshalb wollen wir uns kontinuierlich weiterentwickeln.

Mit kavalio „Helping Hearts“ unterstützt ihr seit 2018 Projekte, die ihren Fokus auf das Tierwohl legen. Wie genau laufen die Kooperationen ab?

Alexandra Pfeifer: Das Wohl der Tiere steht für uns an erster Stelle. Von Anfang an war klar, dass wir unseren Erfolg nutzen möchten, um Organisationen zu unterstützen, die sich ehrenamtlich für Tiere in Not einsetzen. Deshalb haben wir kavalio Helping Hearts ins Leben gerufen. Pro Bestellung im Wert von über 100 Euro spenden wir 25 Cent für den guten Zweck. Ende Mai haben wir beispielsweise einen Check über 2.250 Euro an den Klepperstall in Zülpich übergeben. Das ist für uns als junges Start-up sehr viel Geld, das wir aber sehr, sehr gerne weitergeben.


Interview erschienen in der Top Sommerausgabe 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.