Top Blog: ZukunftsWERTE Wasserorte

Anzeige / Fotos: Gemeinde Burbach und Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

Im Bild: 1. Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V. Roswitha Still (2.v.r.) und Regionalmanagerin Stefanie Schmidt (r.) mit Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers (Mitte) und Projektkoordinatorin Elisabeth Fley (l), Ideengeber Ulrich Krumm (2.v.l.) aus Burbach-Holzhausen und der ausführenden Landschaftsarchitektin Doris Herrmann (3.v.l.)

ZukunftsWERTE Wasserorte

Neues naturnahes Freizeit- und Aktivangebot im Südsiegerland

Wasser ist prägend für die LEADER-Region 3-Ländereck – als wichtiger Bestandteil der Industriegeschichte und wertvoller Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Über 200 Kilometer Gewässer, von kleinen Quellbächen bis zu den großen Gewässern Heller, Weiß und Dill, fließen durch die Gemeindegebiete Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf. Ausflügler können nun zu Fuß oder auf dem Fahrrad zehn ZukunftsWERTE Wasserorte erkunden. Informationsstelen, an einigen Stationen durch Sitzgelegenheiten ergänzt, laden zum Lernen und Verweilen ein.

Wetterbach — Selbstbewusster Grenzgänger
(Burbach, Ortsteil Oberdresselndorf)
Müllerei — Spuk und Teufelswerk
(Wilnsdorf, Niederdielfener Mühle)
Sauers Wehr — Wasserkraft
(Neunkirchen, Ortsmitte)
Der Ursprung des Wetterbachs liegt in den Bächen Weier- und Winterbach, die im Hohen Westerwald in Rheinland-Pfalz entspringen und auf rund 800 Metern die Grenze zwischen NRW und Hessen bilden. Neben der geografischen Besonderheit stehen an der Station riesige Basaltblöcke sowie die Artenvielfalt in und am Gewässer im Mittelpunkt.Die Niederdielfener Mühle wurde als eine von sechs Mühlen entlang der Weiß etwa im Jahr 1729 als oberschlächtige Mühle erbaut, bei der das Wasser auf das Mühlrad strömte. Dafür wurde ein Stauwehr errichtet, das heute ebenfalls noch Bestand hat. Die Weißtalmühlen kamen als Getreidemühle und Sägewerke zum Einsatz.Das Sauers Wehr ist Zeitzeuge und Zukunftsort zugleich. 1416 wurde Sauers Mühle erbaut – die älteste erhaltene Mahlmühle Neunkirchens. Um das Wasserrad in Gang zu halten, wurde dem Fluss das Weiterfließen „verwehrt“ – Sauers Wehr entstand. Noch heute wird mit der Wasserkraft eine Turbine zur Stromerzeugung betrieben.
Gemeinde Burbach; Foto Neunkirchen: Sonja Berg, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e. V.

Die ZukunftsWERTEN Wasserorte im Überblick:

  1. Weißtal (Wilnsdorf)
  2. Niederdielfer Mühle (Wilnsdorf)
  3. Landeskrone (Wilnsdorf)
  4. Heckebach (Wilnsdorf)
  5. Wetterbach – Selbstbewusster Grenzgänger (Burbach)
  6. Wetterbach – Bachgeflüster (Burbach)
  7. Paradies Hellertalaue (Burbach)
  8. Hellertalaue (Neunkirchen)
  9. Sauers Wehr (Neunkirchen)
  10. Mischebach (Neunkirchen)

Kontakt
Telefon 02739 802 355
E-Mail info@leader-3laendereck.de
www.leader-3le.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.